Sep 23

Ich fordere die Regierung Kramp-Karrenbauer zum Rücktritt wegen des Versuchs eines politischen Mordes zur Überdeckung von medizinischem Missbrauch auf! https://goo.gl/U1ef6Q

Did you know that in hell it is freezing cold?

Nach SGB II, BGB und ZPO bin ich klar im Recht, doch Richterin Claudia Reichel-Scherer vom Amtsgericht Saarbrücken und Rechtspfleger Lorscheider Nebenstelle Heidenkopferdell gehen auf die Versuche von Herrn Markus Kausch vom Jobcenter Saarbrücken, dem Aufsichtsratsvorsitzenden der WOGE Saar Jürgen Barke ein, mich entgegen den gesetzlichen Bestimmungen in die Obdachlosigkeit zudrängen bzw. mich in eine Wohnung ohne Internet zu setzen damit ich meinen beruflichen Pflichten nicht mehr nachkommen kann und stillgestellt werde, da man den damit verbundenen Pharmaskandal um die CDC („Vaxxed“ des Gastroenterologen Dr Andrew Wakefield), physische Gewalt gegen mich durch Jörn Thewalt und medizinischen Mißbrauch durch Rainmar Gnaehrich damit überdecken will, genau wie im Sommer 2016, als die mir von Jürgen Barke, übermittelt von Wolfgang Bogler (Staatskanzlei Saarland) angebotenen Forschungsgelder sich als Schweigegelder entpuppt hatten, weswegen ich sie leider habe ablehnen müssen, schon da man mich was die Energiemärkte angeht in ein fachliches Diktat durch Nicola Saccà (Referat D6 im MWAEV Saarland) zwingen wollte.

 

 

 

Beschluss Sozialgericht für das Saarland Regionalverband Saarbrücken Richter Klemmer Seite 4

 

Ich werde einige E-Mails zur Evidenzbringung beifügen.

Oliver Thewalt
Theoretical Physics | Quantum Biology
Energy Consultant
1. Vorsitzender Neogrid e.V.
Talent enables education

 

Hallo Herr Thewalt,
bzgl. der Stromrückstände bei Yello muß ich wissen:
  • Wie hoch ist die Forderung aktuell
  • Wie hoch sind die Abschläge
  • Wann sind die Abschläge fällig
  • Ist eine Ratenzahlung mit dem Energieversorger möglich?
 
Nach Rücksprache mit der WOGE ist diese nicht bereit die Kündigung bzw. Räumungsklage der Wohnung zurück zu nehmen. Ein Darlehen zum Ausglich der Mietrückstände kommt demnach nicht in Betracht, da die Wohnungslosigkeit nicht vermieden werden kann.  <—– Wie bitte, Herr Markus Kausch??!
 
Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Marcus Kausch
Sachbearbeiter Leistungsgewährung
Team 883
Telefon:  0681/97038-3855
Telefax:  0681/97038-3823
 
Jobcenter im Regionalverband Saarbrücken
Hafenstr. 18

Sehr geehrter Herr Kausch,

 

Punkt 1: Mietrückstände

nach § 22a Abs 7 sind Miet- und Energierückstände von der ARGE zu übernehmen.

 

(7) Soweit Arbeitslosengeld II für den Bedarf für Unterkunft und Heizung geleistet wird, ist es auf Antrag der leistungsberechtigten Person an den Vermieter oder andere Empfangsberechtigte zu zahlen. Es soll an den Vermieter oder andere Empfangsberechtigte gezahlt werden, wenn die zweckentsprechende Verwendung durch die leistungsberechtigte Person nicht sichergestellt ist. Das ist insbesondere der Fall, wenn
1.
Mietrückstände bestehen, die zu einer außerordentlichen Kündigung des Mietverhältnisses berechtigen,
2.
Energiekostenrückstände bestehen, die zu einer Unterbrechung der Energieversorgung berechtigen

 

Punkt 2 besondere Aufwendungen zur bedarfsgerechten Ernährung

Mein Antrag fürbesondere Aufwendungen zur Bedarfsgerechten Ernährung (Reizdarmsyndrom) ist bei Ihnen schriftlich eingegangen. Das Attest von Dr Klaus Dietrich Bahnhofstr 66111 Saarbrücken liegt bei.  Man sagte mir, ich solle einen neuen Antrag ausfüllen, da eine Seite fehlte. Diese Seite fehlt jedoch nicht, es handelt sich nur um eine Rechtsbehhelfbelehrung, da dies ein Antrag von einer anderen Behörde des Regionalverbandes war, das Attest des Dr med Klaus Dietrich ist jedich vollständig gültig. Es ist für mich unzumutbar noch mal nur deswegen in die Praxis zu gehen. Ich bitte dem abzuhelfen, und den Antrag zu gewähren.

 

Punkt 3 Umzug

 

Bei ersten Kontaktaufnahmen zu Immobilienverwaltern und Vermietern hat sich ergeben, dass diese oft einen Einkommensnachweis verlangen.

Diesen kann ich zZt nicht erbringen. Ich benötige noch eine Übergangsfrist, um eine angemessene Wohnung zu finden, wobei diese laut Gesetz auch 50 qm gross sein kann.

 

Die Umzugskosten beinhalten u.a. auch die Bezahlung von Helfern, da ich weder Möbel noch Kisten alle alleine tragen kann, sowie die Installation

von einigen Möbeln bzw. der Küche in einer neuen Wohnung notwendig ist.

Als notwendige Umzugskosten zu übernehmen sind insbesondere:

Aufwendungen für einen Transportwagen, die Anmietung von Umzugskartons,
die Kosten für Verpackungsmaterial und Sperrmüllentsorgung,
die Kosten für den Postnachsendeauftrag, Ummeldung/Neuanschluss Telefon etc. und
die üblichen Kosten für die Versorgung der Mithelfer.

 

100 Euro sind als einmalige Pauschale nur für ein anzumietendes Fahrzeug gültig.

Für einen Umzug innehalb von Saarbrücken benötige ich jedoch mindestens 400 Euro.

 

Zudem muss dann auch der gemeinnützige Verein Neogrid e.V. umgemeldet werden.

 

Ich werde mich morgen, Montag den 24.07.2017 nochmal mit Ihnen telefonisch in Verbindung setzen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Oliver Thewalt

 

Neogrid e.V.

 

-66111 Saarbrücken

——– Weitergeleitete Nachricht ——–

Betreff: Korrektur: § 22 SGB II
Datum: Sun, 23 Jul 2017 12:08:43 +0200
Von: Neogrid eV Oliver Thewalt <thewalt@neogrid.de>
An: marcus.kausch@jobcenter-ge.de

Sehr geehrter Herr Kausch,

ich bitte um Entschuldigung zu Punkt 1, Mietrückstände:  es handelt sich um § 22 SGB II, nicht § 22a.

…. § 22 SGB II Bedarfe für Unterkunft und Heizung

–> nach § 22 SGB II Abs 7 sind Miet- und Energierückstände von der ARGE zu übernehmen.

Zudem muss ich mir eventuell einen Anwalt bzw. Rechtsberatung bezüglich der angefallenen Miet- und Energierückstände in Anspruch nehmen.

Gibt es da Unterstützung von der ARGE?

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Thewalt
Neogrid e.V.

Medizinischer Missbrauch durch Rainmar Gnaehrich und seinen Erfüllungsgehilfen:
Anzeige gegen Rainmar Gnaehrich ObraSafe GmbH StIngbert und Erfüllungsgehilfen bei Staatsanwaltschaft Saarbrücken
http://hixgrid.de/blog/view/67810/%E2%80%9Cour-children-are-being-destroyed-by-vaccines%E2%80%9D-says-del-bigtree
https://www.facebook.com/sam.bakri.98/posts/10154291097399557
 https://en.wikipedia.org/wiki/Draft:Neuro_Immune_Connections
http://hixgrid.de/blog/view/67688/einfuhrung-uber-den-signifikanten-zusammenhang-zwischen-einer-mmr-impfung-in-der-fruhen-kindheit-und-autismus
http://hixgrid.de/bookmarks/view/37885/host-microbiota-constantly-control-maturation-and-function-of-microglia-in-the-cns
Das politische Klima in unserem Land ist eiskalt, Armuts und Obdachlosenberichte der Bundesregierung sind alle mehr als nur geschönt, das ist ein Faustschlag in das Gesicht aller Rechtschaffender, von einer häßlichen Fratze werden Menschen langsam und qualvoll hingerichtet!
http://hixgrid.de/blog/view/68090/aufruf-zur-teilnahme-um-der-landesregierung-des-saarlandes-und-den-behorden-ins-gewissen-zur-reden

geschrieben von Sternau \\ tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Jun 19

Spieltheorie

In der Spieltheorie werden Thesen aufgestellt, wie Spieler bzw. Wirtschaftsakteure Entscheidungen in bestimmten Situationen treffen und bei welchen Voraussetzungen. Man unterscheidet verschiedene Grade der Information (vollständige, vollkommene, perfekte Information) oder auch Lösungskonzepte und Strategien (reine und gemischte Strategie, Wahrscheinlichkeitsverteilungen).

Nash Gleichgewicht

Das Nash Gleichgewicht ist in Nicht-kooperativen Spielen erreicht, wenn eine Art strategisches Gleichgewicht durchgehend herrscht, d.h., kein einzelner Spieler (Wirtschaftsakteuer, Oligopolist) einen wirtschaftlichen Vorteil erreichen kann, in dem er einseitig von seiner Strategie abweicht bzw. eine andere Strategie einschlägt.

Nash Optimum

Wesentlich für das Nash Optimum wiederum ist, dass dort nicht das Optimum von Einzelnen gesucht wird, sondern von Gruppen. In der angebotsorientierten Wirtschaftstheorie ging man von Adam Smith aus, der postulierte, dass das volkswirtschaftliche Optimum erreicht wird, wenn jeder sein eigenes Optimum sucht. Das bedeutet, dass man annimmt, dass  jeder sein wirtschaftliches Verhalten optimiert und dadurch das Optimum der Bevölkerung des Wirtschaftsraumes automatisch erreicht wird, da jeder sein Potential voll ausschöpft.

Dies funktioniert jedoch aus verschiedenen Gründen nicht: es gibt unterschiedliche Formen der Arbeitslosigkeit (z. B. strukturell, friktionell, Langzeitarbeitslosigkeit usw.) sowie unterschiedliche Bildungsmöglichkeiten und unterschiedliche Möglichkeiten der eigenen Verwirklichung aus finanziellen, familiären oder Millieu-bedingten Gründen. Weiterhin existieren heute verwaltungstechnische und politische sowie markttechnische (z. B. hohe Markteintrittsbarrieren) Hürden und Hindernisse. Beispielsweise ist es für einen 30- oder 40-jährigen Hartz IV Empfänger oft sehr schwierig einen adäquaten Job oder für einen 16 bis 20 Jährigen die Finanzierung einer Ausbildung zu bekommen, die seinen Fähigkeiten angemessen ist.

Grundeinkommen – Bürgergeld

Das Bürgergeld (bedingungsloses lebenslanges Grundeinkommen) wäre nach Meinung des Autors in der Lage, viele dieser Hindernisse zu beseitigen, da die Wirtschaftsakteure nun unabhängig von etwaigen finanziellen Sorgen einen Ihnen angemessene Ausbildung und Bildung wählen können, um ihr Potential zu verwirklichen.

Es lernt sich ohne großen Druck auch besser (wie der Savant Daniel Tammet uns lehrt: Lerne mit Spass!) und eine Familie lässt sich auch leichter gründen um dabei glücklich zu sein. Weiterhin besteht durch das Bürgergeld eine gewisse Zukunftssicherheit, welche Bildung, Arbeit und Konsum und die Einstellung dazu fördern.

Ein weiteres Argument ist, dass das Bürgergeld durch Transferleistungen des Staates heute schon zum Teil ausgegeben wird und lediglich zur Absicherung von Existenzen verwendet wird. Das Bürgergeld ist also schon praktisch finanziert, wird jedoch sinnvoller eingesetzt. Eine Anhebung der Mehrwertsteuer wäre notwendig, jedoch fallen die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung und Rentenversicherung, also ein Grossteil der Lohnnebenkosten, weg.

Weiterhin kann man aus der Natur des Menschen schließen, dass nicht mehr Leute, als diejenigen die das heute schon tun, sich auf dem Bürgergeld ausruhen werden. Ein Grossteil der Bevölkerung ist arbeitswillig, in welchen Branchen auch immer und die Schwarzarbeit wird zurück gehen.

Das Wesentliche für die Volkswirtschaft ist jedoch, dass das kreative und leistungsbezogene Potential der Leute freigelegt wird. Es wird voraussichtlich zu einem nicht unerheblichen positiven makroökonomischen Impuls kommen. Dafür sorgen auch die (Steuer)Multiplikatoren, die durch eine verbesserte Arbeitsplatzgenerierung und entsprechendem Konsumverhaltens seitens der finanziell freieren Bürger bedient werden.  Das Bürgergeld bedeutet eine lebenslange Zahlung des Staates an alle Bürger von Geburt an, von ca. 800 Euro netto plus Krankenversicherung, unabhängig vom späteren Einkommen oder dem Einkommen der Eltern. Das spätere Einkommen wird hinzuverdient, und zwar zu 100 %.  Nur das macht wahrscheinlich wirklich Sinn.

Dem Einwand, „nur wem das Bürgergeld nicht reicht wird arbeiten“  kann entgegen gehalten werden, dass die Hauptantriebsquelle für Arbeit nicht   eigentlich im Geld liegt, und genau da ist der Knackpunkt: viele Leute müssen zwar arbeiten wegen dem Geld, würden aber lieber etwas anderes tun, und da setzt der reine Homo Oeconomicus aus, denn es kommen sozial-psychologische Faktoren und Fun-Faktoren hinzu: sie würden gerne was anderes arbeiten, was mit Spass und Leistung zu tun hat, jedoch mit weniger Zwang zum Geld verdienen, das Geld verdienen käme dann von alleine, so die Hypothese. Denn die Leute wollen nicht faul zu Hause rumsitzen, fast niemand will das. Eine Arbeit die zudem noch Spass macht, daran fehlt es! Und dann kann man auch produktiver arbeiten und effektiver und die Arbeit ist wieder für den Menschen selber und nicht für einige Wenige die davon letztlich profitieren.

Es gibt dafür ein Beispiel:  jemand aus England hatte im Lotto gewonnen und seinen Job bei einem Burgerladen gekündigt. Dann, nach ein paar Monaten nahm er den Job wieder auf! Er hatte es satt zu Hause rumzusitzen!

Der Grund für Arbeit ist in erster Linie eine Folge von : Eltern lieben Kind, Jugendliche(r)  macht Ausbildung,  in Ausbildung erlernte Fertigkeiten machen Spaß, man sucht sich einen Job um glücklich zu sein und eine Familie zu gründen,  das Geld verdienen sollte Nebensache sein.

Das Bürgergeld löst auch Adam Smith’s Paradigma ab und erschließt ein mögliches volkswirtschaftliches Optimum nahe dem Nash Optimum: nämlich ein Optimum von Gruppen der Bevölkerung!

Weiterführender Link: Ulmer Modell und Grundeinkommen (Prof. Helmut Pelzer und Dr. Ute Fischer Bedingungsloses Grundeinkommen für alle

Ulmer BGE-Modell:  Homepage des Ulmer BGE-Modells

Prof Götz Werner zum Grundeinkommen 1/4

 

geschrieben von Sternau \\ tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

blogoscoop